Erste Eindrücke aus Coquimbo, Chile
Geschrieben von

Erste Eindrücke aus Coquimbo, Chile

Auf Einladung von ProChile, dem Exportförderungsbüro der chilenischen Regierung, werde ich die kommenden drei Wochen in Chile und Argentinien verbringen, um eine Messe für Lebensmittel aus landwirtschaftlicher Erzeugung, sowie Kleinproduzenten in Chile und Argentinien zu besuchen. La Serena ist eine Stadt in Coquimbo, eine von 25 Regionen in Chile. Die nördliche Küstenstadt bildet eine Oase […]

Die Zuckerrohr-Kooperative Kasinthula
Geschrieben von

Die Zuckerrohr-Kooperative Kasinthula

Die Kleinbauern und -bäuerinnen von Kasinthula leben im tiefliegenden Chikwawa-Gebiet, welches die niedrigsten Niederschlagsmengen im gesamten Land verzeichnet. Die langen Trockenperioden führen dadurch fallweise zu Hungersnöten, in der Regenzeit hingegen (zweimal im Jahr) ist die Region besonders hochwassergefährdet. Für über 85% der Bevölkerung Malawi´s stellen Einkommen aus der Landwirtschaft die Lebensgrundlage dar, wobei der Rohrzucker […]

Stolze Kakaobauern in Panamá
Geschrieben von

Stolze Kakaobauern in Panamá

Es ist Freitag, der 15. April 2011. Ich komme aus Costa Rica und überquere die Grenze nach Panamá über eine ehemalige Eisenbahnbrücke. In Almirante bin ich mit der Kakao-Kooperative COCABO verabredet. Ich komme in die Geschäftsraume der Kooperative und platze mitten hinein in einer Sitzung des Kooperativen-Vorstands, in der über eine Gehaltserhöhung der Angestellten der […]

Zu Gast bei Zuckerrohrbauern
Geschrieben von

Zu Gast bei Zuckerrohrbauern

Soeben bin ich in San Ramón im Nordwesten Costa Ricas angekommen, einer Großstadt von 150.000 Einwohnern. Der Weg führte durch grüne Landschaften, vorbei an Ananas-Plantagen und zuletzt immer mehr Zuckerrohr. Genau das ist auch der Grund, warum ich hierher gekommen bin. Um zwei Uhr nachmittags holt mich Jesús Maria Villabobas ab, der Geschäftsführer der Fairtrade-Kooperative […]

Besuch einer Kakao-Kooperative in Talia
Geschrieben von

Besuch einer Kakao-Kooperative in Talia

Wenn unser Hotel nicht einen eigenen Generator hätte, würden die ständigen Stromausfälle (die es überall gibt, auch in der Hauptstadt) immer gleich zu einer kompletten Dunkelheit führen. Vom All aus dürfte Sierra Leone eher einen dunklen Fleck darstellen. Das mag für uns unter dem eindrucksvollen afrikanischen Himmel ein romantisches Erlebnis sein, für die Menschen die […]