Im Fairtrade-Eis-Paradies
Geschrieben von
Veröffentlicht in

Im Fairtrade-Eis-Paradies

Wer träumt nicht davon… einen Tag in einer Eisfabrik zu verbringen – und dann noch in der von Ben & Jerry’s. We love Icecream! – Besuch in der Fabrik von Ben & Jerry’s Im diesem Sommer hatte ich das große Glück mit einigen anderen Journalisten die Fabrik von Ben & Jerry’s zu besuchen. Nachdem ich […]

Fairtrade Rosen – wenn Tansania bunt blüht
Geschrieben von

Fairtrade Rosen – wenn Tansania bunt blüht

Wann ich meine erste Fairtrade-Rose gekauft habe, kann ich gar nicht genau sagen. Sicher ist jedoch, dass ihr hunderte danach noch folgten. Zu allem möglichen Anlässen, Geburtstagen, Hochzeiten, Beerdigungen, Konfirmationen und natürlich zu Muttertag. Und auch im Jahr 2017 werden es sicherlich wieder einige Fairtrade-Rosen sein, die ich verschenken werde. Und vor dem Muttertag 2017 […]

Fairtrade und die Suche nach dem wertvollsten Öl der Welt
Geschrieben von
Veröffentlicht in

Fairtrade und die Suche nach dem wertvollsten Öl der Welt

Ab nach Marokko – eine besondere (Auto-)Reise Das Wetter in Deutschland wird langsam schlechter, als wir uns auf den Weg nach Marokko machen. Unser Ziel ist es, dem wertvollsten Öl der Welt – dem Arganöl auf die Spur zu kommen. Neben Zitrusfrüchten und Tee, wird dieses hier unter Fairtrade-Bedingungen produziert. Die Straßen sind überraschend gut […]

100. Fairtrade School in NRW ausgezeichnet
Geschrieben von
Veröffentlicht in

100. Fairtrade School in NRW ausgezeichnet

In der letzten Woche war ich mal wieder in Deutschland unterwegs – konkret, um die UNESCO-Schule in Kamp-Lintfort als Fairtrade School auszuzeichnen. Die Engagierten rund um das Fairtrade Schools Team haben gezeigt, wie sich die Themen rund um Fairtrade und fairen Handeln hier an der Schule umsetzen lassen. Die UNESCO Schule ist die erste Fairtrade School […]

Hendrik in der (Fairtrade-) Schokoladenfabrik
Geschrieben von

Hendrik in der (Fairtrade-) Schokoladenfabrik

Es ist extrem warm und feucht und die Luft ist drückend. Das waren meine ersten Eindrücke, als ich in Kamerun ankam. Douala, wirtschaftliche Hauptstadt und Millionenmetropole (rund 2 Millionen Einwohner) ist laut, dreckig und das starke Verkehrsaufkommen verstopft die Straßen. Je weiter man sich von der Hauptstadt entfernt, desto schlechter werden die Straßen, desto besonderer […]