Arianna Baldo bei der Südafrikanischen Fairtrade Week

“Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich 2008 nach Kapstadt kam, mit der Aufgabe, eine Siegelinitative für Südafrika aufzubauen. Alles was wir hatten, war eine Box voller Papiere und ein paar Telefonnummern. Und dieses Jahr, gerade einmal vier Jahre später, haben wir unsere erste Fairtrade Week hinter uns gebracht und es gibt bereits knapp 20 Produkte in den Supermärkten!” Arianna Baldo, Marketing Managerin von Fairtrade Label South Africa (FLSA), ist sichtlich stolz auf das, was sie zusammen mit Boudewijn Goosens, Klarissa Joemath, Pinky Mazaleni, Celeste Dyers und Lynsay Sampson in der Zwischenzeit auf die Beine gestellt hat. Zu Recht! Diese junge kleine Crew ist motiviert, engagiert und trendy.

Zwitschern fuer Fairtrade Week
Während der Fairen Woche wurden im Fairtrade-House Infos, Rezepte, Fotos und Online-Gewinnspiele bei Facebook geposted und wild ‘gezwitschert’. Das Twitter-Portal von Fairtrade South Africa ist ein regelrechter Vogelschwarm: Stündlich gibt es hier die neuesten Infos, Erinnerungen an Gewinnspiele, Hinweise auf Verkostungsaktionen und andere Zwitschereien. Ähnlich aktiv sind die Media-Ladies von FLSA auf Facebook. Täglich ein Gewinnspiel, ein Rezept, eine FT-Change-Story und Hintergrundinformationen zu Fairtrade. Der Ton ist “casual”, die Sprache einfach – nett aber professionell heisst die Devise.

Taste the Change
Anders als in Deutschland gibt es in Südafrika im Grunde kaum zivilgesellschaftliches Engagement fuer Fairtrade. Der Faire Handel ist eine europäische Idee und steckt hier in Südafrika noch in den Kinderschuhen. Dennoch gibt es grosses Potential. Nachhaltigkeit und “grüne” Themen sind aktuell und “in”.
In dieses Denken passt Fairtrade – sogar noch mit einem zusaetzlichen Bonuns, denn im Gegensatz zu Europa heisst es hier: “Buy Fairtrade = Buy Local”. Dafür gilt es aber Bewusstsein zu schaffen und das Siegel bekannter zu machen: “Taste the Change” lautete daher das Motto der ersten Südafrikanischen Fairtrade Week.

Boudewijn Goosens beim Cadbury Fairtrade-Launch

Cadbury Vollmilch goes Fairtrade
Ein Highlight der Fairen Woche: Die offizielle Markteinführung von Fairtrade-zertifizierter Vollmilchschokolade von Cadburys. Die rund 40.000 Vollmilch-Schokoladentafeln, die in Südafrika täglich verkauft werden, sind seit Dienstag 15. November mit dem Fairtrade-Siegel in den Verkaufsregalen erhaeltlich.

Achtung: Aufnahme – Fairtrade On the Air
Auch mit diversen Radio Interviews macht das Fairtrade-Team waehrend der Fairtrade Week auf Fairtrade aufmerksam: Eines der Interviews richtet den Fokus auf die “Change”-Storys der Fairtrade Week. Anhand von einzelnen persönlichen Anekdoten zeigen die Change-Storys, wie die Fairtrade-Praemie Lebenswege verändern kann. Shineen October, talentierte Karate-Kämpferin, konnte dank der Prämiengelder an einem Wettkampf in Australien teilnehmen und gibt jetzt Arbeiterkindern des Weinguts Karate-Unterricht.

Shineen October, Marcela Guerrero Casas und Corlea Fourie (v.r.) mit Nancy Richards von SAFM

Alvercia Juries kann dank der Praemie an der Western Cape Universitaet Krankenpflege studieren, zwei Jahre hat sie schon hinter sich und ist hoch motiviert. Shineen ist zusammen mit der Weinherstellerin bei Bosman Family Vineyards Corlea Fourie und Marcela Guerrero Casas von Fairtrade Africa live im Studio von SAFM dabei.
Die 17-jährige ist sehr nervös, macht ihre Sache aber richtig gut. Alvercia ist per Telefon zugeschaltet und berichtet, wie dankbar sie ist, dass sie studieren kann und dass sie später gerne wieder in ihren Heimatort zurück möchte, um ihrer Gemeinde etwas zurück zu geben.

Bean There – Fairtrade-Kaffee in tollem Ambiente
Krönendes Finale der Fairtrade Week ist die Abschlussfeier in Kapstadt, in der brandneuen Kaffee-Rösterei von Bean There Coffee, der bisher einzigen nicht-importierten Kaffeemarke mit Fairtrade-Siegel in Südafrika. Bei Häppchen, Fairtrade-Kaffee und -Wein und –Schokolade feiert sich die junge Siegelinitiative Fairtrade Südafrika.

Fairtrade Week Abschlussfeier in der ‚Bean There‘ Kaffee-Rösterei

FLSA Geschäftsführer Boudewijn Goossens ist begeistert: “Die Medienresonanz und auch das Feedback seitens der Konsumenten und Märkte war großartig. Die Fairtrade Week wird in den kommenden Jahren unser jährliches Highlight werden. Ich bin überzeugt, dass wir das Interesse für Fairtrade geweckt haben und dadurch zukünftig mehr Menschen Fairtrade aktiv unterstützen.”

Mehr Fotos unter www.facebook.com/fairtradeSA