Es ist Herbst, an diesem Abend zu Beginn der Fairen Woche merke ich es ganz deutlich. Es stürmt und regnet, als ich nach Nordwalde reinfahre. Ich bin eingeladen auf der Eröffnungsveranstaltung zur Fairen Woche 2013 einen Vortrag zum Thema Fairtrade zu halten. Die Wegbeschreibung, die ich bekommen habe war geheimnisvoll: „Neben dem Rathaus haben wir ein leerstehendes Ladenlokal bezogen, da ist unser „Eine-Welt-Café“ und da müssen Sie hin!“. Und tatsächlich nach einigem Suchen finde ich mitten im Ortskern das alte Ladenlokal eines Floristen. Tatsächlich ist hier ein Eine-Welt-Cafe eigezogen. Pfarrer Volker Rotthauwe: „Das tun wir schon seit fünf Jahren. Da findet in der Fairen Woche hier im Stadtmittelpunkt unser Eine-Welt-Café täglich statt.“ Mit fairem Kaffee und Kuchen und allem was man sich vorstellen kann. Jeden Tag gibt es verschiedene Aktionen, Vorträge und Veranstaltungen. Jedes Jahr beteiligen sich hier in Nordwalde rund 20 verschiedene Gruppe und Organisationen so an der Fairen Wochen!

FAIR – BIO – REGIONAL

Dieser Dreiklang funktioniert auch in Nordwalde wunderbar. Die Landjugend backt frische Reibeplätzchen aus regionalen Kartoffeln mit  Apfelmus aus regionalen Äpfeln. Beides wurde vorher in zwei Altenheimen der Stadt vorbereitet. Senioren schälten hunderte Äpfel und Kartoffeln für diese Veranstaltung. Ein anderes Beispiel ist die Evangelische Jugendbildungsstätte in Nordwalde. Hier gibt es neben Fairtrade-Produkten wie Kaffee, Tee oder Säften dauerhaft auch speziell regionale Produkte, die für die Verpflegung der Gäste genutzt werden!

Ebenfalls wurde ein kleiner Weltladen aufgebaut. Hier gibt es eine Vielzahl an Fairtrade-Produkten, die gleichzeitig auch biologisch angebaut wurden. Dieses breite Spektrum macht in den nächsten Wochen für Nordwalder Bürgerinnen und Bürger deutlich, wie viele  verschiedene Fairtrade-Produkte es inzwischen in Weltläden, im Lebensmittel-Einzelhandel und im Discounter gibt, insgesamt schon über 2000.

Fairer Handel mitten in der Gesellschaft

Nicht nur in der Fairen Woche ist der Faire Handel mitten in der Gesellschaft in Nordwalde angekommen. Die Stadt ist seit dem 20.10.2012 Fairtrade Town. Sie gehörte damals zu den 21 Jubiläumsstädten, die als 100. Fairtrade Town in Deutschland ausgezeichnet wurden. Nun sind die Engagierten um Lilo Paßlick, Beate Steffens und Volker Rotthauwe auf den Weg auch den Kreis Steinfurt zum Fairtrade-Kreis zu machen. Ein erster Aufschlag fand hier im April diesen Jahres statt.

Bei soviel Engagement aus der Bevölkerung einer Stadt ist klar, dass sie auch dieses Ziel bald erreichen werden!