Mit einem neuen App-Baustein haben Lebensmitteleinzelhändler nun erstmals die Möglichkeit, das Thema FAIRTRADE in ihre persönliche Supermarkt-App aufzunehmen und so ihr Engagement für Nachhaltigkeit zu präsentieren.

Ein App-Baukasten für Einzelhändler

Mit der Idee, eine individuelle und kostenlose Smartphone App für selbständige Einzelhändler bereitzustellen, startete die Online Software AG eine Zusammenarbeit mit der Mittelständische Lebensmittelfilialbetriebe (MLF) e.V. Das besondere an dieser App ist ihr Baukastensystem, welches aus verschiedenen Standardfunktionen besteht, die jeder Händler auswählen und zu einer individuellen App mit eigenem Design und eigenem Logo zusammenstellen kann. Die einzelnen Bausteine werden von Industriepartnern oder befreundeten Organisationen entwickelt und den Händlern bereitgestellt. Der App-Baukasten bietet Einzelhändlern damit eine einfache und günstige Möglichkeit für ihre Kundenkommunikation.

 

TransFair e.V und MLF e.V

Mit dem Förderprogramm “CSR – Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand” unterstützt die Bundesregierun eine verantwortlichen Unternehmensführung (Corporate Social Responsibility/CSR) bei kleinen und mittleren Unternehmen. Dabei greift CSR das Anliegen des Fairen Handels auf, die Lieferketten von Produkten nachhaltig zu gestalten.

Im Rahmen dieses CSR-Förderprogramms berät TransFair e.V. selbständige Lebensmitteleinzelhändler in Süddeutschland zu fairem Handel und Fairtrade-zertifizierten Produkten und arbeitet dabei eng mit der MLF e.V. zusammen. Diese Kooperation war Voraussetzung und Anstoß, einen eigenen Fairtrade-App-Baustein zu entwickeln und diesen in den bestehenden MLF App-Baukasten zu integrieren.

 

Das Fairtrade ABC

Seit März 2013 hat TransFair e.V. das erste Fairtrade-Modul  in die relevanten Apps eingebunden. Hierbei ist jedoch auch immer das Engagement des jeweiligen Einzelhändlers entscheidend, da eine Freischaltung nur über ihn erfolgen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Fairtrade-ABC ist als Einstiegsmodul für Kunden konzipiert. In über 30 Fragen und Antworten wird das Fairtrade-System in kurzen Texten erläutert und die meist gestellten Fragen rund um das Fairtrade-Siegel beantwortet. Es lohnt sich für jeden der sich generell zum Siegel informieren oder schnell nochmal etwas nachschlagen möchte.

Folgende Händler sind bisher dabei:

REWE Aupperle

EDEKA Dornseifer

EDEKA Rentschler

EDEKA Stolzenberg

HIT Markt Sütterlin

 

Welche Produkte gibt es eigentlich in meinem Supermarkt? – Der Fairtrade Einkaufsfinder

In einem nächsten Schritt möchten wir die Kunden erreichen, die sich für fair gehandelte Produkte interessieren, aber nicht genau wissen, wo sie diese einkaufen können. Zunächst werden wir für die REWE- und EDEKA Kunden fest gelistete Fairtrade-Produkte aufzeigen, um die bewusste Einkaufsentscheidung zu erleichtern. Darüber hinaus erhält der Nutzer gezielt Informationen zu den jeweiligen Produkten. Mit dem Einkaufsfinder soll der Absatz von Fairtrade-Produkten gefördert werden, der direkte Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitssituation der Menschen in den Anbauländern hat.

Klicken sie auf das jeweilige Produkt!

 

Gibt es für meinen Supermarkt die Fairtrade App?

Die Liste der Teilnehmer und damit auch die verbundene Anzahl der Märkte, für die die App verfügbar ist, wird immer länger. Auf der folgenden Karte zeigen wir ihnen welche Händler sich für Fairtrade engagieren und das Fairtrade Modul in ihrer App freigeschaltet haben.

 

Klicken sie einfach auf die Karte!