Jedes Jahr treffen sich Vertreter aus den Presse- und Marketing-Abteilungen aller Fairtrade-Siegelinitiativen weltweit um gemeinsam über neue Kampagnen und Entwicklungen innerhalb des Fairtrade-Systems zu sprechen und sich auszutauschen.

Dieses Jahr fand unser Treffen an einem besonderen Ort statt: im Dorint-Hotel in Amsterdam. Das Besondere an dem Hotel: Es gibt eine komplette Fairtrade-Etage – der „Fairtrade floor“. Der Besucher zahlt einen Aufpreis und darf dafür in einem „green and Fairtrade room“ wohnen. Natürlich checken auch ich und meine Kollegein im „Fairtrade floor“ ein…

Der Aufzug bringt mich in die 5. Etage des Hotels und als die Tür aufgeht, sehe ich als erstes einen blauen Blumenstrauß mit einem Hinweis „Fairtrade flowers“. Daneben ein Zertifikat, das zeigt, dass der Besucher sich auf dem Fairtrade-Floor befindet. Alle Zimmer sind durch ein kleines „Fairtrade-Siegel“ neben der Zimmernummer gekennzeichnet. Ich habe Zimmer 591 und muss bis ans Ende des Flurs laufen…

Die Hotel-Website verspricht: „fulfills all the wishes of the environmentally conscious traveler” – das werde ich auf die Probe stellen: Badezimmer: Im Bad tragen alle Duschtücher, Handtücher und Waschlappen das „Fairtrade certified cotton“ Siegel. Außerdem hat mir die Dame an der Rezeption eine Sanduhr mitgegeben, die mich dazu auffordert nicht mehr als fünf Minuten zu duschen – gute Idee finde ich! Trotzdem suche ich auf den Kosmetikartikeln vergeblich nach dem Fairtrade-Siegel.

Zimmer: Auch mein Bett ist komplett aus Fairtrade-Baumwolle hergestellt und eine Broschüre erklärt mir, was es mit dem Fairtrade floor auf sich hat. Beim genauen Hingucken entdecke ich jedoch, dass Kaffee und Tee in meinem Zimmer nicht Fairtrade sind – Punktabzug! Die Minibar ist leer – warum? Energiesparen heißt die Antwort. Die Minibar geht nur an, wenn die Besucher sie mit Produkten füllen, die bei der Rezeption erhältlich sind – und da gibt es Ben & Jerrys Eiscreme mit Fairtrade-Siegel – klarer Pluspunkt!

Mein Resumee: Es gibt auf jeden Fall noch Verbesserungs-Potenzial, trotzdem finde ich das Konzept super und würde mir wünschen, dass auch die Hotels in Deutschland vermehrt auf Fairtrade-Produkte zurückgreifen. Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis auch Dorint-Hotels in Deutschland so einen Fairtrade-Floor anbieten!?

Dorint Hotel Fairtrade Floor Handtücher mit Fairtrade certified cotton SiegelFairtrade-Kennzeichnung des HotelzimmersUrkunde Dorint Hotel Amsterdam