Banana Fairday Dortmund Widey GrundschuleBanana- … was? Die Banana Fairtour macht im Vorfeld des Banana Fairdays am 26. September Halt in 10 deutschen Städten. Ein alter Oldtimer Schulbus ist geladen mit hunderten von Fairtrade-Bananen und jede Menge Infomaterialien rund um fair gehandelte Bananen. TransFair richtet sich zum Banana Fairday an die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft und ruft dazu auf, mit vielfältigen Aktionen nachhaltig, ein Bewusstsein für fairen Bananenkonsum zu schaffen.

 


Widey-Grundschule

“Theo, mach mir ein Bananen-Brot”

Mittwoch, 24. September: Um 8 Uhr früh fährt der Banana-Truck auf dem Schulhof der Grundschule ein. Wir sind alle noch etwas müde von der frühen Anfahrt, ganz im Gegensatz zu den vielen Grundschülern, die zugleich aus dem Schulgebäude stürmen und uns bei der Ankunft mit viel Wirbel begrüßen. Dass die Widey-Grundschule bei der Tour nicht fehlen darf, war uns klar, denn die ausgezeichnete Fairtrade-School hinter Schulleiter Olaf Krüger ist besonders engagiert. Zum Startschuss der Aktion an diesem Tag stellt eine Schülergruppe ihre Interpretation zum bekannten Kinderlied von Rolf Zuckowski musikalisch und tänzerisch dar. Danach geht das Rennen auf die Bananen los. An 4 Stationen können die Schüler ihre Fairtrade-Banane zu Shake, Brot, Quark oder Obst-Spieß verarbeiten. Lecker!

Fairtrade Deutschland/Foto: Anja CordTransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) / Foto: Anja CordFairtrade Deutschland/Foto: Anja Cord


Europaschule Dortmund

“Darf ich noch eine Banane haben?”

Die Uhr zeigt fünf nach zehn und der Schulhof ist bereits geschmückt mit Bananen-Luftballons, Schüler sind im Bananen-Kostüm verkleidet und der Banana-Truck in Position gebracht. Es ist Zeit für die große Bananen-Pause. Zur Freude von Schulleiter Jörg Girrulat und den Schülerinnen und Schüler der Fairtrade-School hat der Banana-Truck 400 Fairtrade-Bananen geladen und das Schulteam hat köstliche Banane-Milch vorbereitet. „Warum sind die Bananen krumme Dinger?“ fragen uns die Schülerinnen und Schüler der Europaschule. Das Interesse an dem Thema ist groß und auch die Bananen sind heiß begehrt. Nachdem  alle Bananen verteilt und alle Fragen beantwortet sind machen wir uns auf den Weg zur nächsten Station der Banana Fairtour.

Fairtrade Deutschland/Foto: Anja Cord Fairtrade Deutschland/Foto: Anja Cord Banana Truck DO_168


Marktplatz Dortmund-Hombruch

“Auf einen Liter Milch kommen 5 Bananen.”

Als wir am Markt im Stadtteil Hombruch ankommen, empfangen uns bereits das Team des örtlichen Weltladens und die Steuerungsgruppe „Fairtrade-Town“ aus Dortmund. Leckere selbstgemachte Bananen-Milch und schmackhaftes Bananen-Brot gesellen sich zu unseren Bananen – selbstverständlich allesamt fair gehandelt. Die Marktbesucher erfreuen sich an den Kostproben. Neben dem Geschmack steht aber vor allem auch die Botschaft im Vordergrund. Mehr fair gehandelte Bananen soll es in den Supermärkten geben – deswegen sind wir mit der Banana Fairtour unterwegs und sind begeistert, was die Aktiven in Dortmund alles auf die Beine gestellt haben.

Fairtrade Deutschland/Foto: Anja Cord Fairtrade Deutschland/Foto: Anja CordFairtrade Deutschland/Foto: Anja Cord


Fairtrade Deutschland/Foto: Anja Cord

Wir bedanken uns für so viel Einsatz!

Nach Dortmund geht es weiter in Richtung Norden. Der Banana Truck macht Halt in Bremen und Bremerhaven. Hier geht´s weiter.