Am 31.10.2013 war es soweit, meine Heimatstadt Duisburg wurde Fairtrade Town. Auch wenn ich bei Tansfair eigentlich für die Landesteile Bayern und Baden-Württemberg zuständig bin, durfte ich an diesem Donnerstagabend in das Rathaus meiner Heimatstadt fahren und dem Oberbürgermeister Sören Link stellvertretend für die gesamte Steuerungsgruppe die begehrte Urkunde überreichen.

Verleihung FTT Duisburg

Ziel der Kampagne von TransFair e.V. ist es, Akteure aus Handel, Politik und Zivilgesellschaft zusammenzubringen und das Bewusstsein für fairen Konsum auf kommunaler Ebene zu schärfen. Für sein herausragendes Engagement, das Ruhrgebiet zur fairen Großregion zu machen, erhielt das „Netzwerk Faire Metropole Ruhr“ 2012 den Fairtrade Award in der Rubrik Zivilgesellschaft. Duisburg reiht sich mit der Auszeichnung in das Vorhaben ein und ist gleichzeitig Ausrichter der Verleihungsveranstaltung „Faire Metropole Ruhr“ am 20. November 2013 im Landschaftspark Nord.

Um dem Thema in der Stadt Duisburg noch mehr Nachdruck zu verleihen, holte sich die Stadt prominente Unterstützung. Manni Breuckmann, der Botschafter für die Faire Metropole  Ruhr und nebenbei auch noch Sportreporter ist, besuchte die Stadt und informierte sich über den aktuellen Stand der Umsetzung des Fairtrade-Gedankens

Darüber hinaus ist es vor allem das Engagement von Martin Schaper als Vertreter der Steuerungsgruppe und der Infostelle „Eine Welt“ des evangelischen Kirchenkreises Duisburg,  sowie die Unterstützung von Herrn Dr. Ribhi Yousef vom Amt für Umwelt und Grün, welches den Weg zur Auszeichnung ebnete.

Ich freue mich für alle Akteure die bei der Umsetzung mitgeholfen haben und denke das die Auszeichnung weitere positive Impulse für die Stadt Duisburg mit sich bringen wird.

Einen Überblick über die Kampagne sowie die bereits ausgezeichneten Städte findet man auf der Seite

www.fairtrade-towns.de